A small introduction

Wer wir sind:

Wir sind anders – und wir sind uns einig: Wir möchten es besser machen. Lange haben wir an der perfekten Umsetzung gefeilt, die mit unseren Zutaten an Wertvorstellungen, unserer Arbeitsmoral und unserem Leben übereinstimmen, um den perfekten Service in 3 Lebensbereichen zu kredenzen. Denn jeder von uns hatte Erfahrungen im Leben, die er so nicht mehr möchte und wir laden Sie herzlich dazu ein – unser Konzept zu testen und mit uns ein besseres Miteinander zu erleben. (“The Donna Conzept”)

(Kritik und Lob ist immer zum Optimieren erwünscht. Nur so werden wir noch besser.)

Über 15 Jahre

Business-Erfahrung an der Spitze

1.587

glückliche Kunden in unserer Laufbahn

167

graue Haare bis zu Eröffnung

4.583

getrunkene Tassen Kaffee

Sometimes it has to get worse before we change something in our lives

Warum jetzt?

Weil wir nicht mehr tatenlos zusehen wollen! Manchmal muss man selbst an seine Grenzen gelangen, das man einen Entschluss fassen kann. Nicht immer der leichteste Weg der Erkenntnis – aber in unserem Fall der Richtige! Wir haben viele dieser Dinge erlebt und standen selbst vor einigen Problemen in den letzten Jahren, waren hilflos oder sind anderen auf den Leim gegangen. Wir hätten gerne einen Lösungsanbieter gehabt, der uns hilft. So wurde die Idee geboren und nach einem kleinen Schubser durch die Realität – wurde sie nun auch endlich umgesetzt. Gerade durch Corona der beste Zeitpunkt etwas in der Welt zu verändern.

How it all came to be…

Wie war das nochmal?

“2020 war für uns alle nicht einfach und schon immer war es mein Traum, mich mit was eigenem zu verwirklichen. Ich habe schon immer andere Unternehmer bewundert, wie mutig sie sind, was sie alles auf die Beine stellen, wie sie kämpfen… Einige von Ihnen habe ich ein Stück begleitet und auch einiges tolles gemeinsam bewirken können – doch selbst habe ich mich nie getraut. Bis mich einige nette Menschen bestärkten, dass meine Idee ganz toll klingen würde. Manchmal muss man mit netten Menschen einen Sekt trinken und seine Gedanken ausspinnen – dann kommt der Schubser von alleine. Die Idee hatte ich schon länger und so sollte es dann einfach sein – ob es am Sekt lag oder an einer weiteren starken („The Donna“) Frau: Dies war der Startschuss in 2020.“

Weil ich morgens in den Spiegel gucken und mich freuen möchte

Stefanie Seip

Mein Name ist Stefanie Seip, geb. am 11.11.1985, glücklich mit dem Leben
und gesegnet mit einem unglaublichen 18 jährigen Sohn und einem 4-jährigen im Doppelpack, ist unser Leben gerade schön mit neuen Abenteuern bestückt. Ich betreue alle Kunden gleichermaßen und betreue neben den deutschen Kunden noch unsere englisch sprechenden Mandanten (französisch reicht leider nur für Urlaub und Smalltalk).
Als Unternehmertochter weiß ich, an was man alles denken muss und wieviel Elan man täglich braucht,
um seinen Laden am laufen zu halten & seine Mitarbeiter täglich neu zu motivieren. Wieviel Zeit man
täglich investiert, um die Bürokratie zu erledigen, obwohl man eigentlich Geld verdienen, oder an seiner
Work-Life-Balance mit der Familie arbeiten könnte. Als ganz normaler Mensch kenne ich auch die Sorgen,
die wir alle im Alltag mit uns rumtragen, wie andere Menschen uns manchmal schikanieren und wie man
sich täglich neu motiviert, dass der Tag heute bestimmt ein guter wird. Holen Sie sich wertvolle Quality-Time zurück.
Geschenkt wird einem leider nichts im Leben. Aber wir haben den Einfluss, was wir aus den uns gegebenen
Zitronen des Lebens machen – Ich habe mich für Limonade entschieden. Denn ich möchte glücklich sein und
lieben, was ich tue – und Sie möchte ich da mit reinziehen!

Denn: Es nützt nichts ein guter Mensch zu sein, wenn man nichts gutes tut!

Weil ich was zurückgeben möchte

Serif Karaduman

Mein Name ist Serif Karaduman, Baujahr 1977 und ich bin mit Maintal tief verbunden. Desshalb arbeite ich in einem Maintaler Unternehmen gerne für die Bürger. Ich habe hier im November 2022 eine tolle Chance erhalten, mich neuen Herausforderungen zu stellen und mich auch weiterentwickeln zu dürfen, ohne dass man mich oder meine Werte verändert – das schätze ich hier sehr. Diese Individualität möchte ich unseren Kunden weitergeben und mit Ihnen der Zusammenarbeit leben. Das ermöglicht es mir, ganz anders für Sie dasein zu können. Denn als Familienmensch, ist es mir wichtig, stets mit Herz bei der Sache zu sein, ich möchte nicht nur ein Name sein, sondern zum Anfassen. Neben den deutschen Kunden bin ich für unsere türkischen Kunden der Hauptansprechpartner, da meine Wurzeln aus der Türkei stammen, ist meine Muttersprache hier sehr gefragt.

Mein Hauptaufgabengebiet ist es, mit Ihnen technische Prozesse Ihrer Immobilie am Laufen zu halten, Hauptansprechpartner der Alltagshelfer zu sein und soziale Projekte zu übernehmen und das Resort Facility Managment aufzubauen. Mich finden Sie meist im Außendienst, nah am Kunden am Arbeiten.

Ich liebe meine Verantwortung, das Vertrauen meiner Cheffin UND ich freue mich auf Sie!

Weil ich liebe, was ich tue

Granit Krasniqi

Mein Name ist Granit Krasniqi, geboren im Jahr 1992 und ich bin der 3. im Team Seip-Solutions seit Juli 2023. Ebenfalls ehemaliger Maintaler, der immer viel mit Menschen zu tun hat und hatte – genau das brauche und liebe ich. Hier kann ich mich endlich entfalten und darf Ideen äußern, für meine Kunden die besten Wege gehen und dabei noch viel mit allen Lachen. Neben deutschen Kunden, betreue ich die albanischen Kunden auf Grund meiner Muttersprache und schließe die Lücken, die eine Sprachbarriere manchmal leider mit sich führt. Als Familienvater bin ich ein harmoniebedürftiger Mensch, der es sehr schätzt, dass man hier Familie, Beruf und Herkunft so schön unter einen Hut bekommt und ausleben kann.

Mein Hauptaufgabengebiet sind die technische Prozesse einer Immobilie zu überwachen, administrative Prozesse im Hintergrund zu pflegen und zu bearbeiten – mich finden Sie daher meist am Schreibtisch.

Ich hoffe, dass ich Sie als nächstes kennenlerne.

ein bissi Spaß muss sein

Ein bisschen mehr Ernst täterätäte uns gut…

Im stressigen Alltag einfach mal zu weit gehen und sich da etwas umsehen. Irgendeiner findet’s sowieso doof was du tust, also kannst du auch gleich das machen, was dir Spaß macht. Authentisch ist das neue cool!